"Girls & Boys Day" bei Hilti in Bebra

Am gestrigen „Girls & Boys Day“ bekamen zwei Jungen und fünf Mädchen die Möglichkeit, das Unternehmen Hilti am Standort Bebra von innen kennen zu lernen Die Besonderheit am „Girls & Boys Day“ ist, dass Mädchen einen Blick in typisch technische Ausbildungsberufe werfen und Jungen in klassische Frauenberufe hineinschnuppern können. Ziel ist, dass sie sich neuen Berufsfeldern gegenüber öffnen – auch, wenn diese nicht in das klassische Schema passen.

Nach einer Begrüßungs- und Vorstellungsrunde hielt für die 11- bis 15 jährigen Schüler das Tagesprogramm viele spannende Erfahrungen bereit: Neben einer Führung durch das Geräte-Reparatur-Center bekamen sie einen praxisnahen Einblick in die verschiedenen Ausbildungsberufe. Im Anschluss teilte sich die Gruppe in Arbeitsgruppen auf: einige Schülerinnen bauten in der Werkstatt eine Pneumatische Pumpe zusammen, reparierten Akku-Schrauber oder suchten Ersatzteile per Schnitzeljagd, während die Jungs im Kundenservice den Kollegen und Kolleginnen beim Telefonieren zuhören konnten.

Alle konnten verschiedene Hilti-Geräte ausprobieren. Zum Abschluss diskutierten die Boys and Girls, was sie an dem Tag Neues gelernt hatten. Annette Fricke, Ausbilderin bei Hilti in Bebra fasst zusammen, worum es an diesem Tag ging „Wir möchten den jungen Leuten neue Optionen für die zukünftige Berufswahl aufzeigen und Sie darin unterstützen, ihre Talente optimal zu entfalten“.

Vollständige Pressemitteilung zum Download:

Hinweis: Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Deaktivierung von Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Kontakt
Kontakt