Brandschutzstein CFS-BL P

18.02.2015

Hilti Brandschutzstein CFS-BL P

Hilti präsentiert zur FeuerTrutz 2015 den Brandschutzstein CFS-BL P. Dieser wird am Unternehmenssitz in Kaufering hergestellt. Sein Zulassungsumfang wurde um eine S90 Quereinbauzulassung erweitert. Der Hilti Brandschutzstein ist das umfangsreichste Abschottungssystem aus dem Hause Hilti.

Der Brandschutzstein CFS-BL P, mittlerweile die dritte Generation des Hilti Produkts und Nachfolger des beliebten, mit ihm kompatiblen CP 657-L Hilti Brandschutzsteins, erlaubt mit seiner erweiterten Zulassung weitere Abschottungsmöglichkeiten bei reduzierten Kosten und geringerer Aufdopplung.
Mit der Abwärtskompatibilität gewährleistet Brandschutzspezialist Hilti für bestehende Brandschutzsteinabschottungen genügend Nachbelegungsmöglichkeiten.

Verbesserte Produkteigenschaften

Der Zulassungsumfang des Brandschutzsteins für den Längs- (S90) und Quereinbau (S30) wurde aktuell um die S90 Querzulassung erweitert. Daneben kann der Brandschutzstein CFS-BL P mit einer ganzen Reihe von Eigenschaften punkten. So ist er mit vielen weiteren Hilti Brandschutzprodukten wie zum Beispiel dem Brandschutzschaum CP 660 kombinierbar. Das erleichtert beispielsweise die Abschottung unregelmäßiger Bauteilöffnungen. Statt den Brandschutzstein an die Bauteilöffnung anzupassen, wird der Schaum für die Lücken eingesetzt. Der Brandschutzstein CFS-BL P erlaubt präzise Schneidemöglichkeiten und saubere Schnittkanten. Letzteres ist besonders wichtig, da der Hilti Brandschutzstein als mineralfaser- und staubfreies Schottsystem verbessert werden konnte.

Darüber hinaus hat sich Hilti bei der Entwicklung Gedanken gemacht, wie der schnelle Einbau des Brandschutzsteins optimiert werden kann. Das Ergebnis ist ein spezielles Etikett, welches nicht abgezogen werden muss. Dadurch spart der Monteur einen Arbeitsschritt pro verbautem Stein. Zudem erleichtert das Etikett das Setzen der Schlusssteinreihe. Dazu wird der letzte Stein einfach in der Längsachse um 180° gedreht, so dass Etikett auf Etikett liegt und dadurch die letzte Brandschutzsteinreihe 2 I 2 leicht aufgebaut werden kann. Spezielle Vakuumsteine oder andere Hilfsmaßnahmen werden dadurch überflüssig.


Abstand halten leicht gemacht


Eine Herausforderung bei der zulassungskonformen Installation von Brandschutz-Schotts ist die Abstandsmessung. Der neue Hilti Brandschutzstein schafft hier durch eine simple Maßnahme Abhilfe: Steht er hochkant, lässt sich der erforderlichen 5 cm Abstand zum nächsten Medium nachmessen. Dadurch erhöht sich die Ausführungsqualität, die Schottabnahme und Inspektion werden vereinfacht. Made in Kaufering Der Brandschutzstein wird am Unternehmenssitz in Kaufering nahe München an hochmodernen Fertigungsanlagen hergestellt und in die ganze Welt ausgeliefert. Dafür hat sich ein interdisziplinäres Projektteam aus Entwicklung, Produktion und Vertrieb eine wesentliche Schlüsseltechnologie im passiven Brandschutz erschlossen, die auch in Zukunft der Ausgangspunkt für zahlreiche Brandschutz-Produktinnovationen aus dem Hause Hilti sein wird.


Pressefotos

Zum Download hochauflösender Bilder, kopieren Sie bitte folgenden Link in Ihren Browser:
https://hilti.picturepark.com/Go/QJ5GmMVa

Vollständige Pressemitteilung zum Download:

Hinweis: Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Deaktivierung von Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Kontakt
Kontakt