Brandschutz: 23 Meter tief unter Bologna, Italien

Hilti im Einsatz: Brandschutz im Bahnhof für Hochgeschwindigkeitszüge

Die Herausforderung

Der Hauptbahnhof im italienischen Bologna hat sich grundlegend weiterentwickelt. Zentrales Projekt dafür war die Errichtung eines neuen Tiefbahnhofes für Hochgeschwindigkeitszüge - 23 Meter unterhalb der Stadt.

Der unterirdische Bahnhof wird von vielen Reisenden und Passanten besucht. Die Sicherheitseinrichtungen für den Brandschutz müssen also zuverlässig funktionieren.

Die Hilti Lösung

Die Bauleitung des Projekts hatte die Astaldi-Gruppe übernommen. Im Bereich des passiven Brandschutzes wählte Astaldi Hilti als Partner.

 

Beim Bau des Tiefbahnhofes setzte das Unternehmen eine ganze Reihe verschiedener Hilti Brandschutzsysteme ein. Dazu gehörten:

• Hilti Brandschutzplatten CFS-CT B zur Abschottung von Öffnungen an kombinierten Durchführungen

• Für brennbare Rohre:

  1. Hilti Brandschutzmanschetten CFS-C
    Sie sind speziell getestet auf ihre Zuverlässigkeit bei Bränden nach einem Erdbeben.
  2. Hilti Endlos-Brandschutzmanschetten CFS-C EL
    Sie sind geeignet für Standardanwendungen wie für anspruchsvolle Anwendungen an Durchgängen mit Rohrbögen und schräg durch die Wand verlaufende Rohre.

• Hilti Brandschutzkissen CFS-CU für den Brandschutz an Kabelschächten mit elektrischen Leitungen

Kontakt
Kontakt