VERMEIDEN SIE FROSTSCHÄDEN

So machen Sie Hilti Kernbohrgeräte und Hilti Wandsägen wintersicher

Die kalte Jahreszeit beginnt! Vergessen Sie nicht, Ihre Hilti Wandsägen und Hilti Kernbohrgeräte rechtzeitig auf die Frostperiode vorzubereiten. So vermeiden Sie mögliche Schäden im Gerät. Und Sie müssen keine Reparaturen durchführen lassen.

Fällt die Temperatur auf 4°C oder darunter, muss das Kühlsystem der Geräte vollständig entleert werden. Dies gilt für unsere Wandsägen DST 10-CA, DS TS 20-E und DS TS 32 ebenso wie für die leistungsstarken Hilti Kernbohrgeräte DD 350/350-CA und DD 500/500-CA.

Das Entwässern Ihrer Hilti Geräte geht ganz einfach: Mit dem Hilti Ausblas-Adapter und der Hilti Ausblaspumpe machen Sie Ihre Wandsägen und Kernbohrgeräte in wenigen Arbeitsschritten fit für den Winter.

Sie wollen Säge- oder Bohrarbeiten bei Minusgraden durchführen? Kein Problem. Beachten Sie aber bitte die Vorgehensweise: Lassen Sie das Gerät „trocken“ langsam aufwärmen, bevor Sie die Wasserversorgung anschließen. Nach dem Arbeitseinsatz führen Sie erneut eine Entwässerung durch.

Übrigens: Mit unserem Wassermanagement-System Hilti DD-WMS 100 arbeiten Sie unabhängig von Frischwasserquellen.

Mit unserem Wassermanagement-System WMS-DD 100 arbeiten Sie beim Nassbohren mit Ihren Kernbohrgeräten jederzeit und problemlos auch im Winter. Weil das System mit einem geschlossenen Wasserkreislauf funktioniert, brauchen Sie keine Wasserschläuche mehr über die Baustelle verlegen. Bei längeren Pausen, können Sie das Wassermanagement-System einfach entleeren und bei Fortführung der Arbeiten mit 14 Litern Wasser befüllen. Wasserschläuche im Freien können somit nicht einfrieren. 

SO MACHEN SIE IHR KERNBOHRGERÄT FROSTSICHER

  1. Befestigen Sie den Hilti Ausblas-Adapter am Schlauch der Hilti Ausblaspumpe.
  2. Schließen Sie den Adapter an die Wasserzuführung Ihres Kernbohrgeräts an.
  3. Öffnen Sie die Wasserregulierung.
  4. Stellen Sie das 3-Wegeventil auf die Position Nassbohren.
  5. Pumpen Sie mit der Ausblaspumpe (mind. 8 volle Hübe), bis kein Wasser mehr aus dem Gerät läuft. Anstelle der Ausblaspumpe können Sie auch Druckluft verwenden (max. 3 bar).
  6. Lassen Sie die Wasserregulierung des Kernbohrgeräts bitte geöffnet.

Beachten Sie zudem immer die Angaben auf den Hinweisschildern Ihres Kernbohrgeräts und lesen Sie die Bedienungsanleitung.

SO MACHEN SIE IHRE WANDSÄGE FROSTSICHER

  1. Befestigen Sie den Hilti Ausblas-Adapter am Schlauch der Hilti Ausblaspumpe.
  2. Schließen Sie den Adapter an die Wasserzuführung Ihrer Wandsäge an.
  3. Pumpen Sie mit der Ausblaspumpe (mind. 8 volle Hübe), bis kein Wasser mehr aus dem Gerät läuft. Anstelle der Ausblaspumpe können Sie auch Druckluft verwenden (max. 3 bar).
  4. Wiederholen Sie das Ausblasen an der Bypass-Funktion am Sägekopf.

Beachten Sie zudem immer die Angaben auf den Hinweisschildern Ihrer Wandsäge und lesen Sie die Bedienungsanleitung.

Hilti Ausblas-Adapter >

Hilti Ausblaspumpe >

Drag to view

Kontakt
Kontakt