Zum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb

Hilti PS 300 Ferroscan

Analysieren Sie Bewehrungen schnell und zerstörungsfrei

Hilti PS 300 Ferroscan Detektionssyteme

Ob Betonüberdeckung, Bewehrungslage oder Durchmesserschätzung - alle diese Anwendungen sind mit dem neuen Hilti PS 300 Ferroscan zuverlässig möglich. Die intelligente Fünf-Spulen-Technologie ermöglicht es, selbst verkürzte, abtauchende oder querliegende Eisen zu detektieren. Der integrierte Touchscreen zeigt schnell und einfach die Draufsicht und den Querschnitt der angeordneten Bewehrung. In Kombination mit der Hilti PROFIS Detection Software können Sie die Bauwerksanalyse durchführen und die Ergebnisse in einen strukturierten Report exportieren.

Der ideale Partner für die Prüfung von Bewehrungen der Hilti Ferroscan PS 300:
Mit Hilfe der Messverlängerung können Sie auch große Betonflächen schnell und zuverlässig analysieren. Das Detektionssystem bestimmt die Lage und schätzt den Durchmesser der Bewehrung. Anhand dieser Daten, gibt Ihnen das Gerät die Betondeckung der Bewehrung.

Das PS 300 Ferroscan-System ist ideal für die zerstörungsfreie Bewehrungsanalyse größerer Bauwerke bei Tunnel- oder Brückensanierungen.

Die Ergebsnisse des Scans können sie im intergrierten Display direkt anschauen und eine erste Analyse machen. Mit der Datenübertragung in die PROFIS Detection haben Sie die Möglichkeit, eine genaue Analyse und Dokumentation Ihrer Arbeiten zu erzeugen. Diese Daten lassen sich dann exportieren und in zum Beispiel in CAD Systeme importieren, damit Bohrungen zerstörunsfrei ablaufen können. 

Mehr erfahren

Die Vorteile des PS 300 Ferroscan

Hilti PS 300 Ferroscan detection system
  • Scannen Sie schnell und effizient große Betonflächen mit Hilfe der Messverlängerung PSA 71.
  • Bestimmen Sie die Lage von Bewehrungen und schätzen Sie die Durchmesser der Eisen ab.
  • Lassen Sie sich exakte Werte ausgeben, selbst bei Überdeckungsmessungen von Armierungen in Tiefen bis zu 18 cm.
  • Durch das innovative Fünf-Spulensystem erkennen Sie gleich querliegende und abtauchende Eisen im Untergrund und macht Sie zusätzlich in der Ausführung der Arbeiten noch produktiver.

Typische Aufgaben für das PS 300 Ferroscan-System

  • Überprüfung und Analyse der Bewehrungen bei Bauabnahmen, Änderungen der Gebäudenutzung oder Einbau nachträglicher Bewehrungsanschlüsse
  • Überprüfung der Betonüberdeckung großer Flächen für strukturelle Reparaturarbeiten, Qualitätskontrollen am Bau und Abnahmeprüfungen
  • Vermeiden teurer Bewehrungstreffer und Schäden durch das Durchbohren von strukturell wichtigen Armierungen

Die Scanmodi des PS 300 im Detail

Imagescan

Im Image-Modus lokalisieren Sie einzelne Bewehrungen und erhalten eine Abschätzung des Eisendurchmessers sowie die Dicke von Betondeckungen bis zu 20 cm Tiefe. Auf dem Scan sehen Sie die Anordnung der Bewährung als Raster. So können Sie die Tragfähigkeit von Bauwerken bewerten und bei anstehenden Arbeiten Schäden an der Bewehrung vermeiden.

Quickscan

Mit der Funktion Quickscan können Sie in einem einzigen Arbeitsgang auf einer Länge von bis zu 50 Meter die Tiefe der Betondeckung für die erste Bewehrungsschicht aufzeichnen. Der Quickscan unterstützt Sie vor allem bei der Bauwerksprüfung von Tunneln oder Brücken. Der zuverlässige Nachweis der erforderlichen Mindesttiefe der Betondeckung ist insbesondere für die Qualitätskontrolle unerlässlich. Die neue kompatible Verlängerung macht das Arbeiten an Decken oder an Böden für Sie komfortabler.

FORDERN SIE EINE UNVERBINDLICHE PRODUKTVORFÜHRUNG AN

Sie haben Interesse an Hilti Detektionsgeräten? Dann kontaktieren Sie uns gerne für eine kostenlose und unverbindliche Beratung.

Kontakt
Kontakt