Zum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb

ARBEITSSCHUTZ LOHNT SICH MIT DER BG BAU FÖRDERUNG

Sie wollen Ihre Mitarbeiter vor Staub schützen – die BG BAU unterstützt Sie dabei!

Jedes Bohrloch und jeder Schnitt erzeugen Staub. Dieser Staub kann bei Ihren Mitarbeitern zu folgenschweren gesundheitlichen Problemen führen. Der Schutz der Atemwege steht daher natürlich ganz oben auf der Liste der Arbeitsschutzbestimmungen.

Uns bei Hilti ist es ein Kernanliegen, Geräte zu entwickeln, die von vorn herein staubfreies Arbeiten erlauben – also den Staub gar nicht erst freisetzen, sondern noch während des Bohrens absaugen. Dafür bieten wir Ihnen verschiedene Systeme, und diese werden jetzt von der BG BAU mit bis zu 50% der Anschaffungskosten gefördert. Jetzt auch für Geräte im Hilti Flottenmanagement.

 

DIE BG BAU FÖRDERPRÄMIEN IM ÜBERBLICK

  • Bis zu 50 % der Anschaffungskosten auf Hohlbohrer
  • Bis zu 400 € für verschiedene Handgeräte
  • Bis zu 200 € für Universalabsauger
  • Bis zu 150 € für Akku-Säbelsägen und Akku-Handkreissägen

SO FUNKTIONIERT’S

  1. Sie beziehen ein neues Kauf- oder Flottengerät, das nach der BG Bau förderungswürdig ist.
  2. Sie laden den BG BAU Förderantrag für Ihr förderungsrelevantes Produkt herunter und füllen ihn aus.
  3. Sie senden Ihren ausgefüllten Antrag gemeinsam mit einer Kopie der Kauf- oder Flottenrechnung an die BG BAU.

Förderung für Hohlbohrer

Kombihammer TE 70-ATC

Mit Hilti Hohlbohrern bis zu 200 € Förderprämie sichern 

Beim Bohren mit einem Hilti Hohlbohrer TE-CD oder TE-YD wird der Staub automatisch vom vom Universalbausauger VC 20/40 M entfernt. Dadurch wird gewährleistet, dass Sie bei Bohrarbeiten weniger Staub ausgesetzt sind und das Bohrlich zum Dübelsetzen oder für nachträgliche Bewehrungsanschlüsse keiner weiteren Reinigung bedarf.

Sichern Sie sich 50% der Anschaffungskosten (maximal 200,- Euro pro Bohrer bzw. Multipack) als Fördergeld.

PDF - BG BAU Antrag auf Föderung Hohlbohrer

PDF - Übersicht förderfähige Hohlbohrer

Förderung für Handgeräte

Staubabsaugung TE DRS-B

Mit Hilti Handgeräten bis zu 400 € Förderprämie sichern

Hilti Systeme bestehend aus Absauge-Einheit, Handgerät wie und Entstauber zum staubarmen bzw. staubfreien bohren, trennen und schleifen sind förderungswürdig laut BG BAU.

Unter die Handgeräte fallen unsere Bohrhämmer, Kombi- und Meißelhämmer, Trenn- und Schleifgeräte sowie Kernbohrgeräte

Die Höhe des Zuschusses beträgt 25% der Anschaffungskosten. Der maximale Förderbetrag liegt bei Handgeräten mit DRS Staubabsaugung und Bausauger im System bei 400 EUR, bei Handgeräten inkl. Absaugeinheit bei 200 EUR und bei DRS Staubabsaugungsmodulen bei 50 EUR.

PDF - BG BAU Antrag auf Förderung Handgeräte

PDF - BG BAU Förderkatalog Geräte Flyer

Förderung für Absauggeräte

Universalabsauger VC 40-UM

Mit Absauggeräten bis zu 200 € Förderprämie sichern 

Systeme zum Absaugen der Klasse M wie der Universalbausauger VC 20-UM und Universalbausauger VC 40-UM sowie der Universalbausauger VC 20-UM-Y und der Universalbausauger VC 40-UM-Ydie entweder beim Bohren oder hinterher zu Reinigungszwecken direkt an der Maschine angeschlossen werden, werden mit 50% der Anschaffungskosten und maximal bis zu 200 € gefördert.

PDF - BG BAU Antrag auf Förderung Absauggeräte

PDF - BG BAU Förderkatalog Geräte Flyer

Förderung für Akku-Säbelsägen und Akku-Handkreissägen

Akku-Säbelsäge WSR 22-A

Mit Hilti Akku-Säbelsägen und Akku-Handkreissägen bis zu 150 € Förderprämie sichern

Förderungsgrund für Akku-Säbelsägen und Akku-Handkreissägen ist die Gefährdung durch den Einsatz von Kettensägen bei Schnittführungen auf hochgelegenen Arbeitsplätzen und unter beengten Verhältnissen ohne entsprechende persönliche Schutzausrüstung. Die Höhe des Zuschusses beträgt bis zu 50% der Anschaffungskosten und maximal 150€.

PDF - BG BAU Antrag auf Förderung Säbelsäge und Handkreissäge

PDF - BG BAU Förderkatalog Geräte Flyer

Allgemeine Hinweise

Die BG BAU Arbeitsschutz-Förderung gilt seit Juni 2018 auch für Flottengeräte. Berechnungsgrundlage der Anschaffungskosten von Flottengeräten ist die Flottennutzungsrate x Flottenlaufzeit. Die Förderung für Flottengeräte kann einmalig im Jahr der Anschaffung beantragt werden 

Die Arbeitsschutz-Förderung ist eine Initiative der BG BAU, die Laufzeit der Initiative ist Hilti nicht bekannt.

Weitere Bedingungen und Details zu den Förderkriterien sowie Antragsstellung finden Sie unter www.bgbau.de.

Neues und Aktionen

Flottenmanagement

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft – wir kümmern uns um Ihre Geräteflotte

Erfahren Sie mehr

Neuprodukte

Entdecken Sie die neuesten Hilti Produktinnovationen

Erfahren Sie mehr

Aktuelle Aktionen

Hier finden Sie eine Übersicht aktueller Aktionen

Erfahren Sie mehr

Log in to proceed
Benötigen Sie Hilfe? Kontakt
Kontakt
Kontakt