Zum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Sprache

PP 10

Deutsch

Angaben zur Dokumentation

Konventionen

Warnzeichen

Folgende Warnzeichen werden verwendet:
Image alternative GEFAHR! Für eine unmittelbar drohende Gefahr, die zu schweren Körperverletzungen oder zum Tod führt.
Image alternative WARNUNG! Für eine möglicherweise gefährliche Situation, die zu schweren Körperverletzungen oder zum Tod führen kann.
Image alternative VORSICHT! Für eine möglicherweise gefährliche Situation, die zu leichten Körperverletzungen oder zu Sachschäden führen kann.

Symbole

Folgende Symbole werden verwendet:
Image alternative Vor Benutzung Bedienungsanleitung lesen

Typographische Hervorhebungen

Die folgenden typographischen Merkmale heben in dieser technischen Dokumentation wichtige Textpassagen hervor:
1
Die Zahlen verweisen jeweils auf Abbildungen.

Zu dieser Dokumentation

  • Lesen Sie die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme unbedingt durch.
  • Beachten Sie auch die ausführliche Bedienungsanleitung auf dem Gerät , sowie Ergänzungen und Aktualisierungen unter www.hilti.com .
  • Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung immer beim Gerät auf.
  • Geben Sie das Gerät nur mit Bedienungsanleitung an andere Personen weiter.

Produktinformationen

Hilti Produkte sind für den professionellen Benutzer bestimmt und dürfen nur von autorisiertem, eingewiesenem Personal bedient, gewartet und instand gehalten werden. Dieses Personal muss speziell über die auftretenden Gefahren unterrichtet sein. Vom beschriebenen Produkt und seinen Hilfsmitteln können Gefahren ausgehen, wenn sie von unausgebildetem Personal unsachgemäß behandelt oder nicht bestimmungsgemäß verwendet werden.
  • Typenbezeichnung und Seriennummer sind auf dem Typenschild angegeben.
  • Übertragen Sie diese Angaben in die nachfolgende Tabelle und beziehen Sie sich bei Anfragen an unsere Vertretung oder Servicestelle immer auf diese Angaben.
    Produktangaben
Produktangaben
Kanalbaulaser
PP 10
Generation
02
Serien-Nr.

Sicherheit

Sicherheitshinweise

Grundlegende Sicherheitsvermerke

Neben den sicherheitstechnischen Hinweisen in den einzelnen Kapiteln dieser Bedienungsanleitung sind folgende Bestimmungen jederzeit strikt zu beachten. Vom Produkt und seinen Hilfsmitteln können Gefahren ausgehen, wenn sie von unausgebildetem Personal unsachgemäß behandelt oder nicht bestimmungsgemäß verwendet werden.
  • Bewahren Sie alle Sicherheitshinweise und Anweisungen für die Zukunft auf.
  • Seien Sie aufmerksam, achten Sie darauf, was Sie tun, und gehen Sie mit Vernunft an die Arbeit mit dem Produkt. Verwenden Sie das Produkt nicht, wenn Sie müde sind oder unter dem Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten stehen. Ein Moment der Unachtsamkeit beim Gebrauch des Produktes kann zu ernsthaften Verletzungen führen.
  • Machen Sie keine Sicherheitseinrichtungen unwirksam, und entfernen Sie keine Hinweis- und Warnschilder.
  • Bei unsachgemäßem Aufschrauben des Produktes kann Laserstrahlung austreten, die die Klasse 2 übersteigt. Lassen Sie das Produkt nur durch den Hilti Service reparieren.
  • Manipulationen oder Veränderungen am Produkt sind nicht erlaubt.
  • Kontrollieren Sie vor jeder Inbetriebnahme die korrekte Funktionsweise des Produktes.
  • Messungen durch Glasscheiben oder andere Objekte können das Messresultat verfälschen.
  • Das Messergebnis kann verfälscht werden, wenn sich die Messbedingungen schnell ändern, z. B. durch Personen, die durch den Messstrahl laufen.
  • Richten Sie das Produkt nicht gegen die Sonne oder andere starke Lichtquellen.
  • Berücksichtigen Sie Umgebungseinflüsse. Benutzen Sie das Gerät nicht, wo Brand- oder Explosionsgefahr besteht.
  • Beachten Sie die Angaben zu Betrieb, Pflege und Instandhaltung in der Bedienungsanleitung.

Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen

  • Überprüfen Sie das Produkt vor dem Gebrauch auf Beschädigungen. Lassen Sie Beschädigungen durch den Hilti Service reparieren.
  • Nach einem Sturz oder anderen mechanischen Einwirkungen müssen Sie die Genauigkeit des Produktes überprüfen.
  • Obwohl das Produkt für den harten Baustelleneinsatz konzipiert ist, sollten Sie es wie andere Messgeräte sorgfältig behandeln.
  • Nicht in Gebrauch stehende Produkte sollten an einem trockenen, hochgelegenen oder abgeschlossenen Ort, außerhalb der Reichweite von Kindern, aufbewahrt werden.
  • Das Produkt ist nicht für Kinder bestimmt.
  • Beachten Sie die nationalen Arbeitsschutzanforderungen.

Sachgemäße Einrichtung der Arbeitsplätze

  • Vermeiden Sie bei Arbeiten auf Leitern eine abnormale Körperhaltung. Sorgen Sie für sicheren Stand, und halten Sie jederzeit das Gleichgewicht.
  • Sichern Sie den Messstandort ab, und achten Sie beim Verwenden des Produktes darauf, den Laserstrahl nicht auf andere Personen oder auf sich selbst zu richten.
  • Wenn das Produkt aus großer Kälte in eine warme Umgebung gebracht wird oder umgekehrt, lassen Sie das Produkt vor dem Gebrauch akklimatisieren.
  • Verwenden Sie das Produkt nur innerhalb der definierten Einsatzgrenzen.
  • Halten Sie das Laseraustrittsfenster sauber, um Fehlmessungen zu vermeiden.
  • Beachten Sie die landesspezifischen Unfallverhütungsvorschriften.

Sicheres Arbeiten mit Lasergeräten

  • Geräte der Laserklasse 3/Class III sollten nur durch geschulte Personen betrieben werden.
  • Laserstrahlen sollten nicht auf Augenhöhe verlaufen.
  • Vorsichtsmaßnahmen sind zu treffen, damit sichergestellt ist, dass der Laserstrahl nicht ungewollt auf Flächen fällt, die wie ein Spiegel reflektieren.
  • Vorkehrungen sind zu treffen, um sicherzustellen, dass Personen nicht direkt in den Strahl blicken.
  • Der Laserstrahlgang sollte nicht über unbewachte Bereiche hinausgehen.
  • Schalten Sie den Laser aus, wenn er nicht verwendet wird.
  • Lagern Sie unbenutzte Lasergeräte an Orten, zu denen Unbefugte keinen Zutritt haben.

Elektromagnetische Verträglichkeit

Obwohl das Gerät die strengen Anforderungen der einschlägigen Richtlinien erfüllt, kann Hilti die Möglichkeit nicht ausschliessen, dass das Gerät durch starke Strahlung gestört wird, was zu einer Fehloperation führen kann. In diesem Fall oder anderen Unsicherheiten müssen Kontrollmessungen durchgeführt werden. Ebenfalls kann Hilti nicht ausschliessen dass andere Geräte (z.B. Navigationseinrichtungen von Flugzeugen) gestört werden. Das Gerät entspricht der Klasse A; Störungen im Wohnbereich können nicht ausgeschlossen werden.
Nur für Korea: Dieses Laserdistanzmessgerät ist für im gewerblichen Bereich auftretende elektromagnetische Wellen geeignet (Klasse A). Der Anwender sollte dies beachten und dieses Laserdistanzmessgerät nicht im Wohnbereich einsetzen.

Beschreibung

Gerätebauteile, Anzeige- und Bedienelemente

Image alternative
  1. Empfangsfenster für Fernbedienung
  2. Warnung / Standby LED
  3. Bedienfeld
  4. Anzeigefeld
  5. Tragegriff
  6. Griffbefestigung
  7. Anschluss Verbindungskabel PPA 84
  8. Batterieverschluss
  9. Akku-Pack PPA 82 inkl. Netzteil
  10. Lotleuchtpunkt
  11. Laserasutrittsfenster
  12. Empfangsfenster für Fernbedienung
  13. Lotleuchtpunkt
  14. Drehpunktmarkierung

Beschreibung

Das Gerät ist bestimmt zum Ermitteln und Übertragen/ Überprüfen von waagerechten und geneigten Höhenverläufen. Das Gerät ist ein kanalbaulaser mit einen sichtbaren Laserstrahl.
Ist das Gerät außerhalb des Selbstnivellierbereichs aufgestellt, so blinken der Laser und die LED auf dem Bedienfeld. Zudem wird die Richtung, in welche das Gerät geneigt werden soll, auf der Anzeige dargestellt.
Es können drei verschiedene Quellen zur Stromversorgung benutzt werden. Diese sind das standardmäßig mitgelieferte Akkupaket PPA 82 oder der als Zubehör erhältliche Batteriekasten PPA 83 oder das externe 12 V-Verbindungskabel PPA 84.
Bei niedrigen Temperaturen sinkt die Leistung des Akkupakets PPA 82. Lagern Sie das Akkupack bei Raumtemperatur und nie in der Sonne, auf Heizungen oder hinter Glasscheiben.
Bei Temperaturen außerhalb des Ladebereichs wird der Ladevorgang beendet, um die Batterie zu schützen.
Das Gerät ist für eine Tauchtiefe von bis zu 5 m bei einer Dauer von bis zu 24 Stunden geeignet.

Tasten

Image alternative Lotleuchtpunkt-Taste
Image alternative Laserstrahlmodus-Taste
Image alternative Schloss-Taste
Image alternative Auto-Zentrierung Zieltafel-Taste
Image alternative Richtungstaste
Image alternative Auswahltaste
Image alternative Set-Taste
Image alternative Ein-/ Aus-Taste

Displayanzeigen

Image alternative Ladestand der Batterie: 100 %
Image alternative Ladestand der Batterie: 75 %
Image alternative Ladestand der Batterie: 25 %
Image alternative Blinkende Anzeige: Der Laser wird mit dem Verbindungskabel PPA 84 geladen.
Image alternative Anzeige Lotleuchtpunkt
Image alternative Richtungsanzeige
Image alternative Selbstnivellieranzeige
Image alternative Prozentanzeige
Image alternative Schlossanzeige Lock
Image alternative Anzeige elektronische Libelle
Image alternative Anzeige Lasermodus
Image alternative Nivellier-Warnanzeige
Image alternative Querneigungs-Warnanzeige
Image alternative Anzeige Strahlposition
Image alternative Strahlendposition links
Image alternative Strahlendposition rechts
Image alternative Gerät nicht bereit
Image alternative Stabilisierung des Laserstrahls
Image alternative Suchvorgang
Image alternative Automatische Ausrichtung beendet
Image alternative Fehler bei der automatischen Ausrichtung

Technische Daten

Wellenlänge
633 nm
(0,0000249 in)
Genauigkeit bei Betriebstemperatur und 10 m Horizontaldistanz
−0,5 mm … 0,5 mm
Genauigkeit bei Betriebstemperatur und 33 ft Horizontaldistanz
−0,5 mm … 0,5 mm
(−0,02 in … 0,02 in)
Laserklasse nach IEC 825- 1:2003
3 R
Laserklasse nach CFR 21 § 1040 (FDA)
IIIa
Selbstnivellierbereich
−10 % … 10 %
Neigungsbereich
−15 % … 40 %
Minimale Neigungseinstellung
0,001 %
Betriebstemperatur
−20 ℃ … 50 ℃
Betriebstemperatur
−20 ℃ … 50 ℃
(−4 ℉ … 122 ℉)
Lagertemperatur
−30 ℃ … 60 ℃
Lagertemperatur
−30 ℃ … 60 ℃
(−22 ℉ … 140 ℉)
Gewicht
3,8 kg
Gewicht
3,8 kg
(8,4 lb)

Bedienung

Gerät ein- und ausschalten

  • Drücken Sie die Ein- /Austaste, um das Gerät ein- oder auszuschalten.

Batterien oder Akkus wechseln

  1. Drehen Sie den Batterieknopf auf Open und nehmen Sie den Batteriekasten heraus.
  2. Tauschen Sie die alten Batterien gegen neue aus.
  3. Setzen Sie den Batteriekasten wieder ein.
  4. Drehen Sie den Batterieknopf auf Lock.

Verbindungskabel PPA 84 anschließen

  1. Beachten Sie folgende Hinweise, bevor Sie das Verbindungskabel anschließen.
    Schalten Sie den Motor ab, wenn Sie eine im Fahrzeug eingebaute Batterie verwenden.
    Achten Sie unbedingt auf den richtigen Anschluss der beiden Pole.
    Schalten Sie das Gerät aus bevor Sie das Verbindungskabel anschließen.
    Das Verbindungskabel ist für das Anschließen an eine 12 V-Batterie vorgesehen.
  2. Schließen Sie die rote Klemme an den Plus-Pol an.
  3. Schließen Sie die schwarze Klemme an den Minus-Pol an.

Laden des Akkus PPA 82

  1. Setzen Sie den Akku in den Ladeadapter PPA 81 ein.
    • Der Ladevorgang beginnt automatisch.
    Das Aufladen sollte in einem Raum mit einer Temperatur zwischen 10° C (50° F)und 40° C (104° F)erfolgen.
    Die Akkus laden sich automatisch auf, wenn das Gerät mit einer externen Batterie bei einer Temperatur zwischen 10° C (50° F) und 40° C (104° F) betrieben wird.
  2. Verbinden Sie das Netzteil mit dem Ladeadapter.
  3. Stecken Sie den Stecker des Netzgerätes in eine Steckdose.
  4. Entfernen Sie den Ladeadapter, wenn die Ladekontrollleuchte beginnt, grün zu leuchten.
    • Die Ladelampe leuchtet rot: Laden Sie das Gerät.
    • Die Ladelampe leuchtet grün: Der Ladevorgang ist beendet.
    • Die Ladelampe blinkt grün: Es ist ein Fehler beim Ladevorgang aufgetreten.
    • Die Ladelampe blinkt rot: Die schutzfunktion wurde aktiviert. Das Gerät kann in diesem Zustand nicht verwendet werden.

Manuelles Einstellen der Neigung

  1. Drücken Sie die Auf-/Abtaste.
    • Der Laser bewegt sich auf und ab.
    Der Neigungswert kann auch direkt über die Bewegung des Laserstrahls eingestellt werden. Vergewissern Sie sich, dass die Verriegelungsfunktion nicht aktiviert ist.
  2. Drücken Sie gleichzeitig die Auf-/Abtaste, um die Nullposition zu erreichen.
    Der Laser geht umgehend in die 0.000 %-Stellung.

Automatisches Einstellen der Neigung

  1. Schalten Sie das Gerät ein.
  2. Drücken Sie die Set-Taste.
    • Der eingestellte Wert wird angezeigt.
    • Die ±-Anzeige blinkt.
  3. Drücken Sie die Richtungstasten, um die richtige Position zu erreichen.
  4. Drücken Sie die Auf-/Abtaste, um den Wert zu ändern.
  5. Drücken Sie die Set-Taste, wenn der eingegebene Wert richtig ist.
    • Der Laserstrahl beginnt sich in die vorgegebene Einstellung zu bewegen.

Ausrichten der Ziellinie

  • Benutzen Sie die Richtungstasten, um den Laser horizontal nach rechts oder links zu bewegen.
    Sie können sowohl das Gerät selbst als auch die Fernbedienung nutzen, um die Ziellinie auszurichten.

Strahlposition einstellen

  1. Drücken Sie die Taste nur kurz, damit sich der Laser langsam bewegt.
  2. Drücken Sie die Taste permanent, damit sich der Laser schnell bewegt.
  3. Ist die äußerste rechte oder linke Position des Lasers erreicht, beginnt die Anzeige zu blinken. Sollte diese Position öfter erreicht werden, empfiehlt es sich, das Gerät etwas nach links oder rechts zu drehen und mit der Ausrichtung des Strahls neu zu beginnen.

Automatisches Zentrieren

  • Drücken Sie gleichzeitig die beide Richtungstasten.
    • Der Laserstrahl wandert automatisch zur Mitte zurück.

Automatisches Ausrichten auf die Zieltafel

  1. Stellen Sie die Zieltafel mit den Reflektionsstreifen in Richtung Laser auf.
  2. Drücken Sie die Taste Auto-Zentrierung Zieltafel.
    • Das Starten dieser Funktion kann bis zu 2 Minuten dauern.
    • Das Gerät sucht nun im Ausrichtbereich (rechts / links) nach der Zieltafel.

Laserstrahlmodus wählen

  1. Drücken Sie die Lasermodustaste so oft, bis die geeignete Betriebsart im Display erscheint.
  2. Wählen Sie die gewünschte Betriebsart aus:
    • Dauerstrahl (stehender Strahl)
    • Blinkender Strahl

Elektronische Libelle einstellen

  1. Die Libelle erscheint im Anzeigefeld, wenn Sie das Gerät verdrehen.
  2. Spielen Sie die Libelle mittig ins Anzeigefeld ein.
    • Die LED beginnt zu blinken, sobald der Kompensationsbereich überschritten ist.

Fuß- und Zentrierschraube einsetzen

  • Setzen Sie die dem Rohrdurchmesser entsprechenden Standfüße ein bevor Sie den Laser im Rohr aufstellen.

Einstellen der Zieltafelgröße

  • Stellen Sie die zum Rohrdurchmesser passende Zieltafelgröße ein.

Maßeinheit % oder ‰ wählen

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Ein-/ Austaste und die Schlosstaste.
  2. Fahren Sie mit der Auf-/ Abtaste zu der Zeile Unit.
  3. Wählen Sie mit der Richtungstaste den Wert, den Sie verändern wollen.
  4. Drücken Sie die Set-Taste und bestätigen Sie Ihre Eingabe.
    • Das Gerät schaltet wieder in den normalen Betriebsmodus zurück.

Setzen und Aktivieren des Sicherheitscodes

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Ein-/ Austaste und die Schlosstaste.
    Die Eingabe des vierstelligen Sicherheitscodes soll verhindern, dass nicht autorisierte Personen Ihr Gerät verwenden.
    Nach Einschalten des Instruments wird dieser Code automatisch abgefragt.
    Bitte beachten Sie, dass wenn bei Ihrem Laser dieser Sicherheitscode eingegeben wurde, der Laser ohne Eingabe dieser Nummer nicht mehr betrieben werden kann.
  2. Fahren Sie mit der Auf-/ Abtaste zu der Zeile Input S Code.
  3. Drücken Sie die Set-Taste, um in den Modus zu gelangen.
  4. Navigieren Sie mit der Richtungstaste und der Auf-/ Abtaste zur entsprechenden Zahl und bestätigen Sie mit der Set-Taste. Wählen Sie auf diese Weise vier Zahlen aus und bestätigen Sie den Code mit der Set-Taste.
    • Das Gerät schaltet zurück in den Modus.
  5. Der Sicherheitscode kann aktiviert und deaktiviert werden, indem man mit der Set-Taste auf on oder off schaltet.
    • Das Gerät schaltet in den normalen Betriebsmodus zurück.

Setzen des Firmennamens

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Ein-/ Austaste und die Schlosstaste.
    • Im Display erscheinen die eingestellten Werte.
  2. Navigieren Sie mit der Auf- Abtastezu der Zeile Change Name und wählen Sie den Modus mit der Set-Taste aus..
  3. Navigieren Sie mit der Richtungstaste und der Auf-/ Abtaste zum entsprechenden Zeichen und bestätigen Sie mit der Set-Taste. Bestätigen Sie den Namen mit der Set-Taste.
    • Das Gerät schaltet in den normalen Betriebsmodus zurück.

Zuverlässigkeit prüfen

  1. Setzen Sie den Laser auf eine Neigung von 0.000 %.
  2. Setzen Sie eine Nivellierlatte in 1 m (3.3 ") Entfernung vom Laser auf und eine weitere in 60 m (196.85 ") Entfernung.
  3. Notieren Sie die Ablesungen, bei denen der Laser auf die Latten trifft.
  4. Stellen Sie ein Nivellier in die Mitte zwischen die beiden Messlatten und lesen Sie an beiden Latten die Höhenwerte ab.
  5. Berechnen Sie die Differenz aus der Lattenablesung von Nivellier und Laser an Latte 1 und an Latte 2.
    • Sind beide Werte identisch, ist der Laser justiert.
    Sind die Differenzen X1 und X2 nicht innerhalb der Toleranz, wenden Sie sich an Ihren Hilti Kontakt.

Pflege und Instandhaltung

Reinigen und Trocknen

  1. Blasen Sie den Staub von der Linse weg.
    Berühren Sie das Glas dabei nicht mit den Fingern.
  2. Reinigen Sie das Gerät.
    Benutzen Sie dazu nur saubere und weiche Lappen.
    Benutzen Sie wenn nötig reinen Alkohol oder etwas Wasser. Benutzen Sie keine anderen Flüssigkeiten, da diese die Kunststoffteile angreifen können.

Lagerung und Trocknung

  • Lagern Sie das Produkt nicht in nassem Zustand. Lassen Sie es trocknen, bevor Sie es verstauen und lagern.

  • Beachten Sie für die Lagerung oder den Transport Ihrer Ausrüstung die Temperaturgrenzwerte, die in den Technischen Daten angegeben sind.

  • Führen Sie nach längerer Lagerung oder längerem Transport Ihrer Ausrüstung vor Gebrauch eine Kontrollmessung durch.

Transport

Für den Versand des Produktes müssen Sie Akkus und Batterien isolieren oder aus dem Produkt entfernen.
  • Verwenden Sie für den Transport oder Versand Ihrer Ausrüstung entweder die Hilti Verpackung oder eine gleichwertige Verpackung.

Justierung durch den Hilti Kalibrierservice

Unternehmen, die nach ISO 900X zertifiziert sind, benötigen ein gültiges Kalibrierzertifikat für die eingesetzten Messmittel.
Nach der Justierung und Prüfung wird eine Kalibrierplakette am Laserdistanzmessgerät angebracht und mit einem Kalibrierzertifikat schriftlich bestätigt, dass das Laserdistanzmessgerät innerhalb der Herstellerangaben arbeitet.

Hilfe bei Störungen

Bei Störungen, die nicht in dieser Tabelle aufgeführt sind oder die Sie nicht selbst beheben können, wenden Sie sich bitte an unseren Hilti Service.
Störung
Mögliche Ursache
Lösung
E02/03
Internes Messproblem
  • Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
  • Diese Fehlermeldung kann erscheinen, wenn das Gerät gestört oder geschüttelt wurde. Beheben Sie in diesen Fällen die Ursachen.
E99
Internes Speicherproblem
  • Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
ERROR
Bewegung des Geräts im Standby-Modus
  • Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein und überprüfen Sie die Aufstellung des Lasers.

Entsorgung

WARNUNG
Verletzungsgefahr. Gefahr durch unsachgemäße Entsorgung.
  • Bei unsachgemäßer Entsorgung der Ausrüstung können folgende Ereignisse eintreten: Beim Verbrennen von Kunststoffteilen entstehen giftige Abgase, an denen Personen erkranken können. Batterien können explodieren und dabei Vergiftungen, Verbrennungen, Verätzungen oder Umweltverschmutzung verursachen, wenn sie beschädigt oder stark erwärmt werden. Bei leichtfertigem Entsorgen ermöglichen Sie unberechtigten Personen, die Ausrüstung sachwidrig zu verwenden. Dabei können sie sich und Dritte schwer verletzen, sowie die Umwelt verschmutzen.
Image alternative Hilti Produkte sind zu einem hohen Anteil aus wiederverwertbaren Materialien hergestellt. Voraussetzung für eine Wiederverwertung ist eine sachgemäße Stofftrennung. In vielen Ländern nimmt Hilti Ihr Altgerät zur Verwertung zurück. Fragen Sie den Hilti Kundenservice oder Ihren Verkaufsberater.
Gemäß Europäischer Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte und Umsetzung in nationales Recht müssen verbrauchte Elektrowerkzeuge getrennt gesammelt und einer umweltgerechten Wiederverwertung zugeführt werden.
Image alternative
  • Werfen Sie Elektrowerkzeuge nicht in den Hausmüll!

Herstellergewährleistung

  • Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu den Garantiebedingungen an Ihren lokalen Hilti Partner.

EG-Konformitätserklärung

Hersteller
Hilti Aktiengesellschaft
Feldkircherstrasse 100
9494 Schaan
Liechtenstein
Wir erklären in alleiniger Verantwortung, dass dieses Produkt mit den folgenden Richtlinien und Normen übereinstimmt.
Bezeichnung
Kanalbaulaser
Typenbezeichnung
PP 10
Generation
02
Konstruktionsjahr
2016
Angewandte Richtlinien:
  • 2014/30/EU
  • 2011/65/EU
  • 2006/66/EG
Angewandte Normen:
  • EN ISO 12100
Technische Dokumentation bei:
  • Zulassung Geräte
    Hilti Entwicklungsgesellschaft mbH
    Hiltistraße 6
    86916 Kaufering
    Deutschland
Schaan, 06.2016
Image alternativePaolo Luccini
(Head of BA Qualitiy and Process Management / Business Area Electric Tools & Accessories)
Image alternativeEdward Przybylowicz
(Head of BU Measuring Systems / BU Measuring Systems)
Kontakt
Kontakt