MIT HILTI PLANEN: FEUERBESTÄNDIG INSTALLIEREN

Einhaltung der Brandschutzvorschriften bei Installationen

Hilti MQ modular support system for medium-heavy applications fire test

Für den baulichen Brandschutz leisten Hilti Systeme und Produkte einen wichtigen Beitrag. Unsere Ingenieure erforschen und entwickeln seit mehr als 25 Jahren Konzepte und Technologien, die Menschen und Gebäude bei einem Brand bestmöglich schützen.

Hilti bietet Ihnen eine Vielzahl an Produkten und Technologien für den passiven Brandschutz: von unseren Installationssystemen über die Befestigungstechnik bis hin zu hochwirksamen Brandschutzsystemen.

Ihr Vorteil: Hilti unterstützt Sie von der Planung bis zur Umsetzung feuerbeständiger Installationen. Ihr Projekt erfüllt alle Vorschriften und bietet im Brandfall ein Höchstmaß an Sicherheit.

Installationen richtig bemessen für den Brandfall

Hilti Installationssysteme werden in umfangreichen Brandversuchen und Analysen durch unabhängige Prüfinstitute für den Brandfall qualifiziert.

Damit wird der Brandschutz zuverlässig nach dem letzten Stand der Technik umgesetzt.

Bedeutsam ist dies vor allem, weil Untersuchungen von Herstellern und Prüfinstituten belegen, dass es mit dem immer noch verwendeten Bemessungsverfahren nach DIN EN 1993-1-2 (EC3-1-2) nicht möglich ist, die Verformung dünnwandiger Montageschienen mit ausreichender Sicherheit zu berechnen. In der Regel werden die Verformungen bei Anwendung des EC3-1-2 für Installationssysteme stark unterschätzt.

 

Wie aber lässt sich ein ausreichender Brandschutz unter diesen Umständen dennoch für Installationssysteme gewährleisten?

  • Durch die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften im Hinblick auf die Auslegung von Installationssystemen für den Brandfall.
  • Im Falle, dass gesetzliche Vorgaben für die Auslegung von Installationssystemen im Brandfall nicht existieren oder nicht ausreichend sind, empfiehlt Hilti die Anwendung des von der EOTA (European Organisation for Technical Assessment) verabschiedeten Bewertungsdokumentes EAD 280016-00-0602 (Produkte für Installationssysteme für technische Gebäudeausstattung wie Rohre, Kanäle, Leitungen und Kabel). 

Hilti Brandschutztechnik - brandsichere Befestigung von Leitungen in Rettungswegen

Im Vergleichstest: Eurocode 3 Prognosen und reale Brandversuche

Bei allen geprüften Systemen ergab sich eine enorme Diskrepanz zwischen den Prognosen nach Eurocode 3 und den Versuchsergebnissen. Beginnende und im weiteren Verlauf massive  Abweichungen zum Eurocode 3 konnten in Brandversuchen bereits nach etwa 20 Minuten Brandeinwirkung nach der Einheits-Temperaturzeitkurve (ETK) festgestellt werden. In vielen Fällen führt das Stabilitätsversagen der Montageschienen zu der Ausbildung eines «stabilen» Seilecks.

 

Auch in Fällen, in denen kein Stabilitätsversagen festgestellt werden konnte, waren die tatsächlichen Verformungen weitaus größer als es nach Eurocode 3 der Fall sein sollte.

Um sichere Verformungsvorhersagen für Installationssysteme im Brandfall treffen zu können empfiehlt Hilti die Anwendung des von der EOTA (European Organisation for Technical Assessment) verabschiedeten Bewertungsdokumentes EAD 280016-00-0602 (Produkte für Installationssysteme für technische Gebäudeausstattung wie Rohre, Kanäle, Leitungen und Kabel). 

Hilti Installationssysteme für den Brandfall

Hilti führt seit mehr als 20 Jahren Brandversuche bei unabhängigen und akkreditierten Prüfinstituten durch (IBMB Braunschweig und MFPA Leipzig).

Hilti unterstützt auf nationaler und europäischer Ebene die Entwicklung  zuverlässiger Methoden für die Auslegung von Produkten im Brandfall, z.B. durch die Vorgaben der Güterichtlinie RAL-GZ 656 oder durch das von der EOTA (European Organisation for Technical Assessment) verabschiedeten Bewertungsdokumente EAD 280016-00-0602 (Produkte für Installationssysteme für technische Gebäudeausstattung wie Rohre, Kanäle, Leitungen und Kabel).  

Ihr Vorteil: Mit Hilti Installationssystemen erhalten Sie Produkte, die nach den Vorgaben neuester Erkenntnisse getestet und bewertet wurden. Soweit für das geplante Installationssystem keine nationalen Vorschriften für den Brandschutz existieren, können die Hilti Nachweise auf der Grundlage des Europäischen Bewertungsdokumentes EAD 280016-00-0602 (Produkte für Installationssysteme für technische Gebäudeausstattung wie Rohre, Kanäle, Leitungen und Kabel) als bautechnischer Nachweis herangezogen werden. 

 

Weitere Informationen zum Brandschutz

  • Hilti MQ modular support system

    Mit Hilti planen: Vorschriften beim Brandschutz

    Beim Brandschutz gelten sowohl europaweite als auch landesspezifische Regeln. Planen Sie mit Hilti Installationslösungen, die im Brandfall ein Höchstmaß an Sicherheit bieten.

    Mehr erfahren
    Technisches Handbuch Hilti

    Mit Hilti planen: Technische Handbücher

    Brandschutz am Bau ist eine komplexe Aufgabe. Wir wollen es für Sie dennoch so einfach wie möglich machen: Unsere Ingenieure haben Ihnen die wichtigsten Informationen in einem Technischen Handbuch zusammengestellt: Von den Grundlagen zu Brandentwicklung und Feuerwiderstand bis zu detaillierten Lasttabellen und Prüfprotokollen. Mit Hilti planen Sie sicher: Unser Handbuch erklärt Ihnen, wie Sie feuerbeständige Installationen planen und gibt Ihnen Beispiele bewährter Lösungen.

    Mehr erfahren
    Fachkompetente Beratung von Hilti Ingeneure

    Hilti Service Brandschutzplanung

    Wir helfen Ihnen bei der Planung des Brandschutzes für Ihr Projekt. Unsere Ingenieure informieren Sie über die neuesten Ergebnisse der Hilti Brandversuche und aktuelle Forschungserkenntnisse. Nutzen Sie die Kompetenz der Hilti Ingenieure: Wir beraten Sie in allen Fragen des Brandschutzes. Sprechen Sie uns an.

    Mehr erfahren